Meta





 

Boca de Iguanas


Boca de Iguanas. Pazifikküste. Mexiko.

 

Was ein Wochenende! Viel Party, wenig Schlaf, unzählige Mosquitos und heftiger Sonnenbrand.

Letzten Donnerstag war es soweit, Boca de Iguanas. Treffen um 23 Uhr, Abfahrt um 1 Uhr nachts, Busfahrt die ganze Nacht. Zum Glück sind wir alle mitgekommen, anfangs hatten wir durchaus unsere Bedenken, da wir kein Ticket hatten. Bezahlt habe ich beim Vortrinken bei einem Mexikaner. Glaubt mal nicht, dass du danach noch irgendeine Zahlungsbestätigung, geschweige denn ein Ticket bekommst. Einzige Antwort: No te preocupes. Mach dir keine Sorgen. Mexiko eben. Und tatsächlich, es hat auch ohne funktioniert. Von der Busfahrt an sich habe ich nicht mehr viel mitbekommen. Mitgenommen jedoch schon, und zwar eine schöne Erkältung. Selbst wenn es draußen regnet stellt der mexikanische Busfahrer die Klimaanlage auf gefühlte 10°C. Als Eisklumpen bin ich in Boca de Iguanas angekommen - um 7 Uhr morgens. Zeit, um Schlaf nachzuholen? Nein! Zelte bezogen und ab an den Strand. Die Brandung war unglaublich und der Pazifik fast schon zu warm, um sich abzukühlen. Aber egal, wir hatten ja auch einen Pool. Dieser sah nach 2 Tagen exzessiver Party, Open Bar und Holi Colour Festival aber auch nicht mehr ganz so appetitlich aus.

Abends ging die Party dann weiter: Neon Party, Feuerwerk und Fire Balloons. Zum Glück habe ich mir danach nur noch wenige Gedanken um das Schlafen im Zelt gemacht. Unser Reißverschluss war kaputt, und von Ameisen über Spinnen und Mosquitos bis hin zu Kakerlaken und weiteren Insekten hatten wir echt alles im Zelt. Weitere tierische Highlights waren Krebse, Geckos und angeblich Krokodile im nahe gelegenen Teich. Letztere hab ich aber nicht gesehen, stattdessen "nur" einen Leguan.

Nach 4 Tagen ohne Privatsphäre, mit Dixi-Klos und Gemeinschaftsduschen ging es am Sonntag zurück nach Guadalajara. In Boca de Iguanas fast noch einen Hitzschlag bekommen, wurde ich im Bus wieder zum Eisklumpen. Wieder auf gefühlte 10°C runtergekühlt. Mein Rücken hat zwar gebrannt wie blöd von den ganzen Sonnenbränden, hat aber auch nichts daran geändert, dass ich gefroren habe und jetzt mich erkältet habe. Schönes Mitbringsel - nichtsdestotrotz: Ein unglaubliches Wochenende!

 

_________________________

26.08.2013

 

26.8.13 20:20

Letzte Einträge: Halbzeit!, Nevado de Colima (oder: Deutsche Temperaturen auf 4330 Metern), Let's go to the beach! Sayulita & Puerto Vallarta, La Huasteca Potosina, Fußball, Lucha Libre und Semesterende, Baja California - La Paz & Cabo San Lucas

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL